Tiere für die Kunst

Diskussion mit Dr.vet. Claudia Bieber, Lukas Bärfuss und Michael Günzburger

lukas baerfuss und claudia bieber und mi

Im Werk des Dramatikers, Essayisten und Romanciers Lukas Bärfuss spielen Tiere eine zentrale Rolle. Er begleitet den Leser in die Welt der Tiere. Bärfuss' poetische Streifzüge erkunden die Geschichte, die Geografie, die Zoologie. Sie fragen nach unserer Sehnsucht, nach der Furcht und der Hoffnung auf die Berührung, auf den "Contact" mit den Tieren.

 

Der Künstler Michael Günzburger hat ein Verfahren entwickelt, um den Abdruck eines Tieres lithografisch präzise festzuhalten. Jedes einzelne Haar wird sichtbar - die Tiere erscheinen in einer nie gesehenen Unmittelbarkeit. Gleichzeitig bleiben die Umrisse beinahe entrückt und damit würdevoll. Die Lithografien ermöglichen eine neue Sicht auf unser widersprüchliches Verhältnis zu jenen Geschöpfen, mit denen wir den Lebensraum teilen, die wir bewundern und quälen, fürchten und liebkosen.

Es liegt ein Zauber in diesen Bildern, der Zauber der Berührung, die Magie einer Begegnung mit dem Unbekannten.

 

Das gemeinsame Projekt "Contact" ist in Buchform im Verlag Edition Patrick Frey, 2018, erschienen.

Der Workshop im Krinzinger Lesehaus Untermarkersdorf beinhaltete die Herstellung eines Druckes und die Erarbeitung eines Gedichtes.

_MG_1433.JPG
_MG_1416.JPG
guenzburger hase .JPG