Elisabeth von Samsonow

Die ewige Widerkunft - Spring Rites II

Die astronomische Rotation beschert uns die Jahreszeiten, die Blüten, die Früchte. Die Zeit läuft in Zirkeln und Ringlein von Stündlein und Tagen, auch Riesenumläufe können gedacht werden, wie etwa die Zeitalter der Göttin, deren eines nun wieder anbricht, indem eine Göttin, Kollegin aus dem Kreis der Venus von Willendorf, auftaucht, einem Keller (Krypta, auch archäologisch) entsteigend, wie obdachlos und doch entschieden durch die Gasse geht und mit ihren Silben, Mitlauten und Selbstlauten sich aushaucht, spricht, singt und ruft, nämlich vom öffentlichen Balkon des Krinzinger Lesehauses herunter in die Kellergasse Untermarkersdorf ihre Offenbarung kundtut, während sie die Glasharmonika spielt mit Hilfe von Grünem Veltliner und Zweigelt. Das Exil der Göttin – in Sprache, Botschaft, Wirkung und Gefühl – ist beendet.

 

Elisabeth von Samsonow 2018

ELISABETH von SAMSONOW ist Mitglied der GEDOK München, lebt und arbeitet in Wien und Hadres/NÖ.

 

Samsonow ist Ordentliche Universitätsprofessorin für Philosophie und Historische Anthropologie der Kunst and Akademie der bildenden Künste Wien.

Newsletter Abo / Subscribe to Our Newsletter

Mit freundlicher Unterstützung des Landes Niederösterreich

Kellergasse gegenüber dem Weinbaumuseum 2061 Hadres Untermarkersdorf

(0043) (0) 660 192 065 0 

© 2018-2020 KRINZINGER LESEHAUS